Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Gemeindekirchenrat (GKR)

Es ist ein besonderes Kennzeichen der evangelischen Kirche, dass die Leitung der Gemeinde gemeinsam von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen wahrgenommen wird. Die ehrenamtlichen Gemeindekirchenrats-Mitglieder sind durch die Wahl oder Berufung mit einem großen Zutrauen der Gemeinde ausgestattet. Wir wollen Impulse für das geistliche Leben geben, haben Verantwortung für die Abläufe in unserer Gemeinde, unsere haupt- und ehrenamtlich Tätigen, die Gebäude und die Finanzen.

Die Evangelische Kirchengemeinde Kreuzberg hat am 22.1.2022 ihren Gemeindekirchenrat konstituiert. Er setzt sich 2022 noch aus den Ältesten der drei Gemeinden zusammen, die sich zum 1.1.2022 vereint haben. Zum Vorsitzenden hat der Gemeindekirchenrat Rechtsanwalt Martin Fiebig gewählt.

Zur regulären Wahl ca. im November 2022 stellen sich dann Einzelpersonen zur Wahl. Dabei ist vorgesehen, das ganze Gemeindegebiet zu berücksichtigen, etwa über drei Wahlbezirke.

Die  Aufgaben des GKR

Der GKR nimmt Perspektiven der Kirchengemeinde in den Blick und entscheidet über die Schwerpunkte des Gemeindelebens.
Der GKR verantwortet die Gestaltung des Gottesdienstes und weiterer Gemeindeaktivitäten.
Er berät die Konzeption von Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit, Angebote für Senioren, Kirchenmusik und Bildung und kümmert sich um diakonische Arbeitsbereiche.
Der GKR ist verantwortlich für die Verwaltung der Finanzen und er verwaltet die kirchlichen Gebäude und Grundstücke und entscheidet über deren Nutzung.
Der GKR wirkt bei der Besetzung von Pfarrstellen und anderen Arbeitsplätzen in der Kirchengemeinde mit und trägt die Personalverantwortung.
Der GKR fördert die kulturellen, sozialen und ökumenischen Beziehungen der Kirchengemeinde vor Ort und vertritt die Kirchengemeinde in der Öffentlichkeit.